Beitrag Mietrecht

BGH: jährliche Verlängerung des Mietvertrages ist kein neuer Vertragsabschluss

Der BGH hat am 29.04.2002, II ZR 330/00, entschieden, dass es sich bei einem Mietvertrag, der aufgrund vertraglicher Vereinbarungen jeweils um 1 Jahr verlängert wird, wenn eine der Parteien dem nicht fristgerecht widerspricht, keinen neuen Vertrag darstellt, sondern nur eine Fortsetzung des ursprünglichen Mietvertrages.

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort