Beitrag Gesellschaftsrecht

Außerordentliche Kündigung des Geschäftsführers bei Einstellung des Geschäftsbetriebes

Die auf geschäftspolitischen Gründen beruhende Entscheidung einer Muttergesellschaft, den Betrieb ihrer Tochtergesellschaft einzustellen, rechtfertigt keine außerordentliche betriebsbedingte Kündigung gegenüber deren Geschäftsführer.
(BGH Urteil v. 28.10.2002 – IIZR353/00)

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort