Beitrag Wohnungseigentum

WEG – Sperrung des Wasseranschlusses eines Wohnungseigentümers

Die Wohnungseigentümergemeinschaft ist bei erheblichen Wohngeldrückständen eines Wohnungseigentümers berechtigt, sowohl gegenüber dem säumigen Wohnungseigentümer wie auch gegenüber dessen Mieter die Versorgung der vermieteten Räume mit Kaltwasser zu sperren.

(KG, Beschluss vom 26.11.2001, Az.: 24 W 7/01, WM 2002, 161f.)

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort