Beitrag Mietrecht

Strafanzeige gegen Vermieter kein Kündigungsgrund

Das AG München hat entschieden, dass eine Strafanzeige des Mieters gegen den Vermieter nicht zu einem Kündigungsrecht des Vermieters führt, wenn der Mieter wahre oder aus seiner Sicht möglicherweise wahre Tatsachen zum Anlass seiner Anzeige nimmt und hierbei zur Wahrung eigener Interessen handelt.
(AG München  16.12.2016  424 C 21138/15)

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort