Beitrag Baurecht

Grundwasserstand ist durch Architekten zu prüfen

Ein Architekt muß sich vor dem Bau eines Hauses mit Keller nach dem höchsten, bisher gemessenen Grundwasserstand erkundigen und seine Planung nach diesem Wert ausrichten (zuzüglich 30 Zentimeter Sicherheitszuschlag).
(Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 12. Januar 1996 – 22 U 257/92)

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort