Beitrag Grundstücke / Immobilien

Überbauung der Grundstücksgrenze

Bösgläubig handelt, wer im Bereich der Grundstücksgrenze baut und sich nicht, ggf. durch Hinzuziehung eines Vermessungsingenieurs, darüber vergewissert, ob der für die Bebauung vorgesehene Grund auch ihm gehört und er die Grenzen seines Grundstücks nicht überschreitet.
(BGH 19.9.2003 V ZR 360/02)

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort