Beitrag Grundstücke / Immobilien

Anscheinsbeweis bei Glatteisunfällen

Bei Glatteisunfällen spricht ein Anschein dafür, dass die Unfallverletzungen bei Beachtung der Streupflicht vermieden worden wären, wenn der Unfall innerhalb der zeitlichen Grenzen der Streupflicht stattgefunden hat. Dafür notwendig und ausreichend ist es, dass ein Glättezustand im Verantwortungsbereich des Streupflichtigen nachgewiesen wird.
(OLG Celle – 27.02.2004 9 U 220/03)

Über den Autor

Hagen Döhl

Schreibe eine Antwort