Datenschutz | Kontakt | Newsletter | Impressum |
 
Datenbanksuche:  






» Thema - ArbeitsrechtA A A

Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs wirksam


Das LArbG Frankfurt hat entschieden, dass einem Arbeitnehmer, der zu einem Personalgespräch mit Vorgesetzen und Betriebsrat eingeladen wird und dieses Gespräch heimlich mit seinem Smartphone aufnimmt, wirksam fristlos gekündigt werden kann.

(Hessisches Landesarbeitsgericht - 6 Sa 137/17)

 

 



« zurück

erstellt am: 03.01.2018    |     Druckausgabe      
215 Hits


 
Rechtsanwälte Hoyerswerda
Döhl & Kollegen - Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Büro Hoyerswerda
Albert-Einstein-Straße 1
02977 Hoyerswerda
+49 (0)3571 42 48 0
+49 (0)351 30707366

Rechtsanwälte Dresden
Döhl & Kollegen - Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Büro Dresden
Altreick 15a
01237 Dresden
+49 (0351) - 30707360
+49 (0351) - 30707366